EINSATZBERICHTE

Auf dieser Seite finden Sie die letzten Einsätze der FF Heroldsberg.
Wir bemühen uns diese Seite tagesaktuell zu halten.
12.05.2024
15:45
Brandmeldealarm
Heroldsberg, Schustergasse
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einem Brandmeldealarm in die Gründlachhalle gerufen. Bei Eintreffen war die Halle bereits geräumt. Im Umkleidebereich hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Ein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr war allerdings nicht nötig. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Hallenwart übergeben.
Alarmstichwort:
B BMA
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 14
mit: HLF 20, DLK 23/12, KdoW
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 Rettungswagen
Verantwortlicher: 1
11.05.2024
23:02
Tragehilfe
Kalchreuth
[Bachhiesl] Heute Abend wurde die Feuerwehr Heroldsberg zur Unterstützung der Kräfte aus Kalchreuth gerufen. Hier musste eine schwergewichtige Person vom ersten Stock sicher nach unten gebracht werden. Da hier eine Rettung über die Drehleiter aufgrund der Gegebenheiten nicht möglich war, wurde die Person über das Treppenhaus nach unten verbracht. Mit Hilfe der Schleifkorbtrage und der Gerätesätze Absturzsicherung und Flaschenzug war die Rettung nach einer dreiviertel Stunde abgeschlossen.
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 16
mit: KdoW, RW, LF 16/12, DLK 23/12
Feuerwehr Kalchreuth: 1
mit: MZF, HLF 20
Rettungsdienst: 5
mit: 1 Rettungswagen, KTW
Benutzte Geräte:
Balken, Gerätesatz Absturzsicherung, Gerätesatz Flaschenzug, Schleifkorbtrage
08.05.2024
17:18
Verkehrsunfall
BAB A3 Fahrtrichtung Passau
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurden die Feuerwehr Heroldsberg und die Berufsfeuerwehr Nürnberg zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn gerufen. Zwischen Nürnberg Nord und Behringersdorf kam es zwischen zwei Fahrzeugen auf der linken Spur zu einem Auffahrunfall, was einen erheblichen Rückstau im Feierabendverkehr verursachte. Die Einsatzstelle war bereits bei Eintreffen durch das THW Erlangen, dass THV Dienst (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) hatte, abgesichert. Durch die Feuerwehr wurde der linke Fahrstreifen mit dem Verkehrssicherungsanhänger ausgeleitet und die Unfallstelle mit einem Vorwarnfahrzeug abgesichert. An der Unfallstelle wurden ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden, der Brandschutz sichergestellt, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und die Fahrbahn gekehrt. Nach ca. einer Stunde war die Unfallstelle wieder geräumt. Das THW Erlangen kümmerte sich noch um die Absicherung des Unfallfahrzeuges auf dem Standstreifen bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes.
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 16
mit: RW, SW 2000, KdoW, HLF 20, MZF, VSA
Feuerwehr Nürnberg: 1
mit: HLF 20/16
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 Rettungswagen
THW Erlangen: 5
mit: MTW (THV)
Benutzte Geräte:
Lichtmast, Pulverlöscher in Bereitstellung, Verkehrsleitgerät, Werkzeug
02.05.2024
05:04
Wohnung öffnen akut
Heroldsberg, Tucherstraße
[Bachhiesl] Heute früh wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einer dringenden Wohnungsöffnung in die Tucherstraße gerufen. Das Haus konnte durch eine Terassentür im ersten Stock über die Steckleiter betreten werden. Danach konnte die Haustüre von innen geöffnet werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Patientin mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen gebracht.
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 14
mit: KdoW, DLK 23/12, HLF 20
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 4
mit: 1 Rettungswagen, Notarzt
Benutzte Geräte:
Akkuschrauber, Gasmessgerät, Lichtmast, Steckleiter, Türöffnungswerkzeug, Werkzeug
26.04.2024
11:44
Ölauf Fahrbahn
Heroldsberg, Hauptstraße
[Bachhiesl] Noch während des Einsatzes an der Hundsmühle wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einer Ölspur in die Hauptstraße auf Höhe der Schützenstraße gerufen. Die Ölspur wurde in dem Kreuzungsbereich mit Ölbindemittel abgestreut und abgesichert. Für die weiteren Maßnahmen wurd der Bauhof verständigt. Um halb drei wurden wir zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die Hauptstraße alarmiert. Auf Höhe des Rathauses kam es zwischen zwei Fahrzeugen zu einer Frontalkollision. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut, der Brandschutz sichergestellt, der Verkehr geregelt und auslaufende Betriebsstoffe abgebunden. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Unfallfahrzeuge getrennt und die Fahrbahn wieder freigegeben.
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Abschlepp- und Bergedienst: 1
Feuerwehr Heroldsberg: 11
mit: LF 16/12, MZF, RW, KdoW
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 Rettungswagen
Benutzte Geräte:
Besen, Luftheber, Notfallrucksack, Pulverlöscher in Bereitstellung, Schaufel, Unterbaumaterial, Verkehrsleitgerät, Werkzeug, Ölbinder
16 bis 20 von 459
Am Anfang der Meldung findet sich ein Kürzel, das die Quelle angibt.
Fotos entstammen, soweit nicht anders genannt, dem Archiv der Feuerwehr Heroldsberg.
Jede Verwendung der Meldung oder Bilder ohne Einverständnis seitens der Feuerwehr Heroldsberg ist untersagt.