EINSATZBERICHTE

Auf dieser Seite finden Sie die letzten Einsätze der FF Heroldsberg.
Wir bemühen uns diese Seite tagesaktuell zu halten.
17.02.2022
06:58
Sturmschäden
Heroldsberg
[Bachhiesl] Das Sturmtief Ylenia sorgte auch in Heroldsberg und Umgebung für einige wetterbedingte Einsätze. So musste in der Nähe der Hundsmühle ein Baum beseitigt werden, der beim Umfallen noch zwei Weitere mitriss und anschließend die Fahrbahn blockierte. In der Mühlstraße und im Imkerweg mussten umgefallene Anhänger wieder aufgerichtet werden. Mit Hilfe der Drehleiter wurden in Kalchreuth lose Dachziegel entfernt und so eine Gefahrenstelle beseitigt.
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 12
mit: KdoW, DLK 23/12, LF 16/12
Benutzte Geräte:
Besen, Motorsäge, Schaufel, Werkzeug
16.02.2022
14:04
PKW-Brand auf BAB
BAB A3 Fahrtrichtung Regensburg
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurden die Feuerwehr Heroldsberg und die Berufsfeuerwehr Nürnberg auf die Autobahn A3 zu einem PKW-Brand gerufen. Schon auf der Anfahrt war eine dunkle Rauchwolke zu sehen. Das Fahrzeug stand in der Ausfahrt der AS Behringersdorf. Mit zwei Trupps unter Atemschutz wurde das im Vollbrand stehende Fahrzeug abgelöscht. Besonderes Augenmerk lag auf die verbauten Batterien des Hybridfahrzeuges (Benzin/Elektro). Der Bereich wurde mit Wasser gekühlt und ständig mit der Wärmebildkamera überwacht. Nach gut eineinhalb Stunden konnte das ausgebrannte Fahrzeug vom Abschleppdienst aufgenommen werden. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die Autobahnaus- und abfahrt durch die Feuerwehr und Autobahnmeisterei gesperrt. Die Einsatzstelle wurde grob gereinigt und der Autobahnmeisterei übergeben die die restlichen Reinigungsarbeiten übernahm.009/22
Alarmstichwort:
B 1
Eingesetzte Kräfte:
Abschlepp- und Bergedienst: 1
Autobahnmeisterei: 1
Feuerwehr Heroldsberg: 16
mit: LF 16/12, TLF 16/25, KdoW, V-LKW, SW 2000, VSA
Feuerwehr Nürnberg: 6
mit: HLF 20/16
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 RTW
Benutzte Geräte:
Atemschutzgerät, Besen, C-Hohlstrahlrohr, Hydraulischer Rettungssatz, Löschwasser, Rollcontainer Universal, Schaufel, Schnellangriff, Verkehrsleitgerät, Werkzeug
11.02.2022
14:16
Verkehrsunfall
Heroldsberg, Hauptstraße
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einem Verkehrsunfall in die Hauptstraße gerufen. Dort kam es zwischen der Kohlengasse und der Einmündung zum Festplatz zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Die Feuerwehr wurde durch den Rettungsdienst zur schonenden Patientenrettung nachalarmiert. Die Einsatzstelle wurde daraufhin abgesichert und der Verkehr umgeleitet, was nicht jedem Verkehrsteilnehmer gefiel. Das Unfallfahrzeug wurde stabilisiert und der Patient schließlich mit Hilfe des KED-Systems in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst (https://de.wikipedia.org/wiki/Rettungskorsett) gerettet. Anschließen wurde das Fahrzeug noch ordnungsgemäß geparkt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.008/22
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 18
mit: MZF, TLF 16/25, RW, LF 16/12, KdoW
Polizei: 3
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 5
mit: Notarzt, 1 RTW, Rettungshubschrauber
Benutzte Geräte:
Crash Recovery System, Rüstholz, Unterbaumaterial, Verkehrsleitgerät
28.01.2022
08:25
Hilflose Person
Heroldsberg, Simmelberger Weg
[Bachhiesl] Heute früh wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einer hilflosen Person in der Wohnung alarmiert. Vor Ort war die Haustüre bereits durch einen Bekannten geöffnet. Allerdings war der Zugang zum Schlafzimmer versperrt. Mittels dem Sperrwerkzeug konnte die Zimmertüre rasch geöffnet und die Patientin dem Rettungsdienst übergeben werden.006/21
Alarmstichwort:
THL 1
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 17
mit: RW, DLK 23/12, LF 16/12, KdoW
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 RTW
Benutzte Geräte:
Gasmessgerät, Türöffnungswerkzeug
25.01.2022
10:52
Kaminbrand
Heroldsberg, Spindäckerstraße
[Bachhiesl] Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einem Kaminbrand in die Spindäckerstraße gerufen. Vor Ort konnte die Meldung so bestätigt werden. Zusammen mit den schnell eingetroffenen Schornsteinfegern wurde der im Inneren brennende Kamin gekehrt und die Glutreste nach Außen verbracht. Während der Kehrarbeiten wurden alle Geschosse des Hauses, insbesondere die Deckenbereiche, kontrolliert und gesichert. Der Kellerbereich wurde mit dem Überdrucklüfter belüftet und entraucht. Die mitalarmierte Feuerwehr aus Großgeschaidt brauchte die Einsatzstelle nicht mehr anfahren. Nach ca. zwei Stunden war die Lage unter Kontrolle und die Temperatur wieder in einem ungefährlichen Bereich.005/22
Alarmstichwort:
B3
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Großgeschaidt: 1
mit: LF 8/6 ohne THL
Feuerwehr Heroldsberg: 17
mit: DLK 23/12, LF 16/12, TLF 16/25, KdoW
KBM Schmidt 4/1: 1
Kaminkehrer: 3
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 RTW
Benutzte Geräte:
Auffanggurt, B-Schlauch, Gasmessgerät, Leitungstrommel 230V, Mulde, Pulverlöscher in Bereitstellung, Schornsteinfegerwerkzeug, Werkzeug, Überdrucklüfter
41 bis 45 von 290
Am Anfang der Meldung findet sich ein Kürzel, das die Quelle angibt.
Fotos entstammen, soweit nicht anders genannt, dem Archiv der Feuerwehr Heroldsberg.
Jede Verwendung der Meldung oder Bilder ohne Einverständnis seitens der Feuerwehr Heroldsberg ist untersagt.