EINSATZBERICHTE

Auf dieser Seite finden Sie die letzten Einsätze der FF Heroldsberg.
Wir bemühen uns diese Seite tagesaktuell zu halten.
07.06.2021
09:08
Brandmeldealarm
Heroldsberg, Schustergasse
[Bachhiesl] Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg in die Schustergasse zur dortigen Gründlachhalle gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Eine erste Erkundung ergab, dass ein Rauchmelder auf Grund von Wasserdampf ausgelöst hatte. Der Bereich wurde kontrolliert und die Anlage wieder zurückgestellt. So konnten alle Einsatzkräfte relativ schnell wieder einrücken.046/21
Alarmstichwort:
B BMA
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 17
mit: TLF 16/25, KdoW
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Rettungsdienst: 2
mit: 1 RTW
Benutzte Geräte:
Gasmessgerät
04.06.2021
10:37
Personenrettung aus Schacht
Eckental, Forth
[Bachhiesl] Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg nach Eckental-Forth gerufen. Dort stürzte eine Person durch einen Schacht in Keller. Der Patient wurde durch die FF Forth und den Rettungsdienst gerettet. Ein Eingreifen der Feuerwehr Heroldsberg war nicht nötig.045/21 Siehe auch: https://de-de.facebook.com/feuerwehr.forth.de/photos/pb.1425712111036655.-2207520000../3024473374493846/?type=3&theater
Alarmstichwort:
THL 2
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Eschenau: 1
mit: MZF, LF 16/12, DLK 23/12
Feuerwehr Forth: 1
mit: LF 16/12, MLF
Feuerwehr Heroldsberg: 10
mit: RW, LF 16/12
KBI Brunner: 1
KBM Menger - Dienstbezirk 4/3: 1
Polizei: 1
Rettungsdienst: 5
mit: 1 RTW, Notarzt
Werkfeuerwehr Schaeffler: 1
02.06.2021
17:51
Unterstützung Rettungsdienst
Heroldsberg, Hans-Sachs-Straße
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg nur wenig später nach dem Einsatz auf der A3 zu ihrem zweiten Einsatz an diesem Tag gerufen. Diesmal musste die Besatzung des Rettungshubschraubers vom Landeplatz zur Einsatzstelle in der Hans-Sachs-Straße transportiert werden. Dies wurde aber bereits durch einen aufmerksamen Nachbarn erledigt, so dass hier kein weiterer Einsatz nötig war.043/21
Alarmstichwort:
RD#Unterstützung
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 12
mit: LF 16/12, MZF, KdoW
Rettungsdienst: 5
mit: RTH, Notarzt, 1 RTW
02.06.2021
15:42
Verkehrsunfall PKW-LKW
BAB A3 Fahrtrichtung Würzburg
[Bachhiesl] Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Heroldsberg mit einem größeren Aufgebot und mehreren weiteren Einsatzkräften zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn gerufen. In Fahrtrichtung Würzburg war es kurz nach dem Parkplatz Weißer Graben zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Geländewagen und einem LKW gekommen. Der Geländewagen wurde unter dem Sattelauflieger eingeklemmt und ein paar hundert Meter mitgeschliffen. Entgegen der Alarmmeldung war glücklicherweise niemand mehr in dem Auto eingeklemmt. Daraufhin konnten einige der sich auf Anfaht befindlichen Einsatzkräfte die Einsatzfahrt abbrechen. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die rechte und mittlere Spur ausgeleitet und der Brandschutz sichergestellt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn gesäubert und der verklemmte PKW unter dem LKW mit der Seilwinde herausgezogen. Nach ca. eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle an das THW Baiersdorf übergeben, die die weitere Absicherung übernahmen.042/21
Alarmstichwort:
THL 4
Eingesetzte Kräfte:
FF Buchenbühl: 1
Feuerwehr Heroldsberg: 19
mit: RW, TLF 16/25, SW 2000, LF 16/12, KdoW, VSA
Feuerwehr Nürnberg: 1
mit: Feuerwehrkran KW 50, GW-Kran, Rüstwagen, HLF 20/16
Feuerwehr Unterstützungsgruppe: 1
mit: MZF Eschenau
KBI Brunner: 1
Polizei: 2
mit: Einsatzfahrzeug
Presse KFV ERH: 1
Rettungsdienst: 6
mit: 2 RTW, Notarzt, Einsatzleiter RD, RTH
THW Baiersdorf: 5
mit: MTW Zugtrupp
Benutzte Geräte:
Anschlagmaterial, Besen, Crash Recovery System, Lichtmast, Schaufel, Verkehrsleitgerät, Werkzeug, Ölbinder
28.05.2021
06:24
Personenrettung über Drehleiter
Heroldsberg, Hauptstraße
[Bachhiesl] Heute früh wurde die Feuerwehr Heroldsberg zu einer Personenrettung über Drehleiter gerufen. Aus dem ersten Stock eines Hauses an der Hauptstraße musste eine Patientin schonend gerettet werden. Die baulichen Gegebenheiten und der Gesundheitszustand ließen einen Transport über die sehr schmale Treppe nicht zu. Nach kurzer Zeit wurde die Bewohnerin am Boden dem Rettungsdienst wieder übergeben. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Hauptstraße in diesem Bereich voll gesperrt.040/21
Alarmstichwort:
Personenrettung über Drehleiter
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Heroldsberg: 13
mit: LF 16/12, RW, KdoW, DLK 23/12
Rettungsdienst: 4
mit: 1 RTW, Notarzt
Benutzte Geräte:
Gasmessgerät, Tragenhalterung (DLK), Verkehrsleitgerät
26 bis 30 von 229
Am Anfang der Meldung findet sich ein Kürzel, das die Quelle angibt.
Fotos entstammen, soweit nicht anders genannt, dem Archiv der Feuerwehr Heroldsberg.
Jede Verwendung der Meldung oder Bilder ohne Einverständnis seitens der Feuerwehr Heroldsberg ist untersagt.